MINERVE - Gruissan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MINERVE

EIN TAG IN...

Minerve

das mittelalterliche Städtchen im Department Hérault wurde auf Felsen erbaut und wird ausschließlich von einer kleinen Brücke und einem Felsgrat mit der umliegenden Hochebene verbunden. Es liegt 280 Meter hoch über dem Meer und ist ein beliebter Ausflugsort inmitten von Weinbergen – dem Minervois.
Es ist neben Montségur, Quéribus, Puivert und Peyrepertuse eine bekannte Festung der Katharer. Der Name der römischen Festung leitet sich von der Göttin Minerva ab. Beim Massaker im Jahre 1210 an den Einwohnern, den Katharern, fiel Minerve als letzte Fluchtburg in die Hände der Kreuzritter.

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü